<zurück zur Startseite>

Gunkls Tip des Tages (Archiv)

Monat auswählen:

   

oder:

Tips für September 2018

01.09.2018:
Es gibt Hinweise darauf, daß unser Hirn tatsächlich mechanisch arbeitet. Was Sie jetzt mit dieser Information anfangen, weiß ich nicht, aber Sie können ja beim darüber Nachdenken darauf achten, ob Sie dabei leise Rumpelgeräusche vernehmen.

02.09.2018:
Als Raucher kann man mit E-Zigaretten eine oder auch zwei Nächte in einem Nichtraucherzimmer im Hotel durchaus ohne wesentliche Ausfälle der Selbstkontrolle zubringen. Find ich beruhigend.

03.09.2018:
Daß in Baumärkten wenig Personal ist, ist ja gern einmal Thema ausführlicher teilweise auch humoristischer Erörterungen. Nun denke ich, daß, wer weder über die kognitive Fähigkeit verfügt, dort einen Angestellten zu finden, noch die mentale Stärke aufweist, gegebenenfalls die Suche ein bißchen länger zu betreiben als das Ertasten des eignen Gemächts in Anspruch nimmt, grundsätzlich eher davon Abstand nehmen sollte, die Maschinen, Apparate und Werkzeuge, die dort angeboten werden, in Besitz zu nehmen. Gleich an die Kassa, ein Maßband kaufen und wieder raus. Das geht schnell, und da kann man sich und andere am wenigsten verletzen.

04.09.2018:
In der heurigen Herbstmode darf man ausgediente Traglufthallen als Reifrockimitation tragen.

05.09.2018:
Durch einen Übersetzungsfehler sind heuer in der Herbstmode Bügelkanten erlaubt. Die Heimwerker wirdís freuen.

06.09.2018:
Möglicherweise wird da die Hochwassergefahr spielerisch verarbeitet, jedenfalls dürfen heuer in der Herbstschuhmode Stelzen als Stöckelschuhersatz getragen werden.

07.09.2018:
Besprechen Sie mit einem Sektenbeauftragten, was in der Gemeinde der Ufogläubigen gruppendynamisch passieren würde, wenn die Außerirdischen tatsächlich bei uns landeten, und es stellt sich heraus, daß die zwar weit fliegen können, aber ansonsten komplette Volldeppen sind, deren Sprache und Begriffswelt ausschließlich aus Navigationsbefehlen besteht.

08.09.2018:
Vielleicht gibt es das ja tatsächlich, wenn ja, würde es mich nicht wundern, und vermutlich liegt es an meinem kategorischen Desinteresse an Derlei, aber ich habe bis jetzt noch nix von jahreszeitlich bedingten Frisurentrends gehört oder gelesen.

09.09.2018:
Wenn es möglich ist, mit einer App-Removal-App echt viel Geschäft zu machen, dann ist das vielleicht ein gutes Zeichen.

10.09.2018:
Wer Ahnungslosigkeit und eine daraus resultierende grundsätzliche Unfähigkeit euphemisieren möchte, kann sie Dispetenz nennen.

11.09.2018:
Mein Rechtschreibeprogramm kennt Euphemismen - sogar, wie es aussieht, mehrere - aber nicht den Akt, in dem sie hervorgebracht werden. Ich bin ja ganz froh, daß ich mir nicht überlegen muß, wie ich die Blümchen-Bienchen-Nummer in maschinengerechte Vokabeln gieße.

12.09.2018:
Man kann auf einer Pseudosphäre eine Figur mit fünf geraden Kanten und fünf rechten Winkeln unterbringen. Schön, zu wissen, was man alles kann, ohne es zu müssen.

13.09.2018:
Wem der Sommer zu lang wird, der kann sich ja überlegen, ob man mit den gestern besprochenen Figuren eine Pseudosphäre fugenlos kacheln kann.

14.09.2018:
Wer will, kann verschiedene Namen für unterschiedliche Arten von Beweisen finden.

15.09.2018:
Wer sich an die gestern hier vorgeschlagene Aufgabe gemacht hat, aber noch nicht so richtig weiß, wie er Unterschiede zwischen verschiedenen Arten von Beweisen festmachen soll, kann ja damit beginnen, Beweise in solche, in denen lediglich belegt wird, daß etwas ist, wie es ist, und solche, in denen auch dargelegt wird, warum das so ist, einzuteilen.

16.09.2018:
Es gibt vielleicht ein paar benachbarte vielstellige Fibonaccizahlen, die ausgeschrieben vier Ziffern in gleicher Reihenfolge gemeinsam haben. Wer will, kann die ja suchen.

17.09.2018:
Wer wirklich sinnvoll an der Bikinifigur arbeiten will, sollte damit in den nächsten Wochen beginnen.

18.09.2018:
Etwas Verdecktes ist zwar nicht unmittelbar sichtbar, aber etwas Verstecktes ist mit weit höherem Aufwand dem Blick entzogen. Wer etwas Verdecktem gewahr wird, entdeckt das. Ich finde, daß es für das Aufspüren von Verstecktem den Begriff des Entsteckens geben sollte.

19.09.2018:
Jüngst habe ich gehört, daß wir im postdigitalen Zeitalter leben. Na, das ist ja schnell gegangen.

20.09.2018:
Weil grad noch Sommerloch ist: Wer Lackdoseintolerant ist, sollte nicht im Farbenhandel arbeiten.