<zurück zur Startseite>

Gunkls Tip des Tages (Archiv)

Monat auswählen:

   

oder:

Tips für September 2020

01.09.2020:
Das ist vermutlich kein Eintrag ins Buch der Rekorde, aber es gibt doch sicher irgendwo die kürzeste Hängebrücke der Welt. Wahrscheinlich wissen die Erbauer dieser Brücke das dann nicht einmal.

02.09.2020:
Wer Aufgaben im Leben sucht, kann die gestern hier erwähnte kürzeste Hängebrücke der Welt ausfindig machen und deren Erbauer von diesem Rekord in Kenntnis setzen. Wenn das erledigt ist, warten sicher noch andere große Aufgaben. Man muß sie nur suchen.

03.09.2020:
Wer große Aufgaben sucht, aber noch keine gefunden hat, kann eine selbstleuchtende Jalousie entwickeln, die nach dem Prinzip der Noise-cancelling-Kopfhörer, die eindringenden Schall gegenphasig überlagern und somit Stille erzeugen, eindringendes Licht spektral analysiert und durch gegenphasiges Überlagern Dunkelheit generiert.

04.09.2020:
Da es Tiefseefische gibt, müßten Hochseefischer ausschließlich Fliegende Fische fangen. Stimmt nicht, kommt mir aber logisch vor.

05.09.2020:
Zu den Dingen, die mir logisch vorkommen, aber nicht stimmen, zählt der Umstand, daß Seefahrt Aquionik heißen müßte.

06.09.2020:
Meinem Sprachgefühl nach könnte das nachträgliche Erledigen von Aufgaben Epikrastinismus heißen. Aber das würde ich allenfalls, wenn ich für die nächsten Monate mit der Dudenredaktion gemeinsam auf einer einsamen Insel festsitze, als ernsthaften Vorschlag zur Sprache bringen.

07.09.2020:
Vermutlich ist die genaue Struktur der Hautfalten am Handrücken bei jedem Menschen ebenso einzigartig wie seine Fingerabdrücke, aber davon hört man nix. Erklärbar, aber irgendwie ungerecht.

08.09.2020:
Vielleicht ist es ein Thema für eine kulturhistorische akademische Arbeit, zu eruieren, wann und warum es sich ergeben hat, daß Briefe nicht mehr im Kreuzfalz geviertelt, sondern an der Längsseite gedrittelt werden.

09.09.2020:
Wer beim Snooker zu jeder Roten die Schwarze versenkt und danach den Tisch komplett abräumt, erzielt ein sogenanntes Maximumbreak. Sowas ist echt schwer. Viel schwerer ist es ein durchgehendes Minimumbreak zu erzielen, indem man zu jeder Roten jeweils immer nur die Gelbe versenkt. Das ist auch, denke ich, noch nie gemacht worden.

10.09.2020:
Aus den Kreuzungspunkten eines quadratischen Rasters läßt sich kein gleichseitiges Dreieck basteln. Je feiner der Raster ist, desto näher kommt man an ein gleichseitiges Dreieck, aber ganz genau wird’s nie. Wer will, kann ausrechnen, wie fein man den Raster machen müßte, damit die Unterschiede in den Seitenlängen dieses Dreiecks kleiner sind als eine Plancklänge.

11.09.2020:
Mit dem Satz „Seit ich weiß, daß es Baumkängurus gibt, kann ich die Welt insgesamt nicht mehr ernst nehmen.“ kann man sich vermutlich nicht aus jeglichem Vertrag juristisch wirksam selbst entlassen. Aber probieren kann man es.

12.09.2020:
Mit der Behauptung, alle Gespräche, die auf der Welt geführt werden, geführt worden sind und in Zukunft noch geführt werden werden, sind insgesamt ein riesiges semantische Mobile wird man sich unter Philologen oder sonstwem kaum Freunde machen können.

13.09.2020:
Wer sich alt fühlen will, kann unter Jugendlichen den Begriff „Briefbeschwerer“ oder „Löschpapier“ fallen lassen.

14.09.2020:
Wahrscheinlich hab ich Ihnen das gestern hier Erwähnte in ähnlicher Form sogar schon einmal hier mitgeteilt und mir das nicht gemerkt. Ich befürchte gerade, daß ich mich daran nicht erinnern kann, liegt nicht daran, daß es schon so lange her ist. Ich denke, ich habe gerade eine weitere Methode entdeckt, sich alt zu fühlen.

15.09.2020:
Wenn man sich nicht alt fühlen will, hilft Erinnern auch nicht immer; heuer war ja das hundertjährige Jubiläum der Salzburger Festspiele. Und da hab ich mich erinnert, daß ich dereinst eine aus damals aktuellem Anlaß herausgegebene Briefmarke geschenkt bekommen habe, die an das fünfzigjährige Bestehen dieser Festspiele gemahnte. So richtig jung hab ich mich da nicht gefühlt.

16.09.2020:
Fast alle Männer haben Bartwuchs, aber unterschiedlich stark ausgeprägt. Es klingt aber seltsam, daß das dann verschiedene Bartwüchse sein sollen. Für mein Rechtschreibeprogramm ist das aber so in Ordnung, also scheint das tatsächlich ein gültiger Begriff zu sein. Wer will, kann ausfindig machen, wo dieses seltsame Wort in der belletristischen Literatur tatsächlich verwendet worden ist.

17.09.2020:
Mit zwei Parabolspiegeln, einer konkav, wie man es kennt, ein zweiter, kleinerer konvex, beide so ineinander angeordnet, daß deren Brennpunkte zusammenfallen, könnte man einfallendes Licht auf einen sehr intensiven parallelen Lichtstrahl bündeln. Hab ich mir grad überlegt. Ob man das für irgendwas brauchen kann, hab ich mir nicht überlegt.

18.09.2020:
Man kann ja verschiedener Ansicht darüber sein, ob „etwas zu wissen“ eine Tätigkeit oder ein Zustand ist. Immerhin wird da ja nichts getan, in dem Sinne, daß da irgend eine Änderung hervorgerufen wird.

19.09.2020:
Wenn das gestern hier aufgeworfene Problem letzgültig geklärt ist, kann man eruieren, ob „Bleiben“ mit den selben Argumenten einschlichtbar ist.